Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / DFB ermöglicht Stützpunkttraining ab dem 8. Juni
Stützpunkte können das Training bald wieder aufnehmen

DFB ermöglicht Stützpunkttraining ab dem 8. Juni

Köln – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will nach der Zwangspause durch die Corona-Pandemie die meisten seiner 366 Stützpunkte ab dem 8. Juni wieder für Training öffnen. Dies sei wichtig, da die Stützpunkte “integraler Bestandteil des DFB-Talentförderprogramms sind”, hieß es in einer Verbandsmitteilung am Donnerstag.

Der Restart erfolgt unter Einhaltung allgemeiner Sicherheits- und Hygienevorschriften. “Natürlich sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber den Talenten bewusst. Daher gehen wir gemeinsam mit den Erziehungsberechtigten und den Spielerinnen und Spielern den nächsten Schritt in Richtung Normalität”, sagte Damir Dugandzic, Sportlicher Leiter des DFB-Talentförderprogramms. (SID)

auch interessant

FIFA setzt U20- und U17-WM der Frauen neu an

SZ: FIFA-Ethiker gehen von Bestechung in der Sommermärchen-Affäre aus

Köln – In die Aufklärung der Sommermärchen-Affäre kommt womöglich Bewegung. Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.