Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / DFB-Nachwuchs: Wirtz, Katterbach und Oberdorf ausgezeichnet
Florian Wirtz ist Nachwuchsspieler des Jahres

DFB-Nachwuchs: Wirtz, Katterbach und Oberdorf ausgezeichnet

Frankfurt/Main – Florian Wirtz vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und Noah Katterbach vom Ligakonkurrenten 1. FC Köln sowie Lena Oberdorf vom Meister VfL Wolfsburg sind laut des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die besten Nachwuchsspieler*innen des Jahres. Die drei Talente erhalten Mitte September die Fritz-Walter-Medaille in Gold.

In diesem Jahr wird die Auszeichnung aufgrund der Corona-Pandemie in Einzelterminen verliehen. Die an der Ausbildung beteiligten Amateurvereine teilen sich zudem die Prämie von 20.000 Euro.

“Wir zeichnen Talente aus, die mit ihrer Leistung auf Auswahlebene und im Verein ganz besonders vorangegangen sind und deren Zukunftsprognose wir außerordentlich positiv bewerten”, sagte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften: “Ihr großer Ehrgeiz und Teamgeist sowie ihr Auftreten auf und neben dem Platz passen zu den Werten Fritz Walters.” 

Wirtz, Gewinner in der U17-Kategorie, war mit seinem Treffer beim 2:4 gegen den FC Bayern im Juni zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Historie aufgestiegen. Katterbach, bester U19-Junior, debütierte in der vergangenen Saison in der Bundesliga und schaffte mit Köln den Klassenerhalt. Nationalspielerin Oberdorf löste Birgit Prinz als jüngste deutsche WM-Akteurin beim Turnier in Frankreich ab.

Zuvor hatten unter anderem Kai Havertz, Timo Werner und Sara Däbritz die Goldmedaille erhalten. (SID)

auch interessant

Kevin Großkreutz war zuletzt für Uerdingen aktiv

Ex-Weltmeister Großkreutz beendet Profi-Karriere

Köln – Rio-Weltmeister Kevin Großkreutz beendet seine Profi-Karriere. Das teilte der zuletzt vereinslose 32-Jährige am …