Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / DFB-Umfrage: Amateurfußballer mit wenig Verständnis für Trainingsverbot
Trainingsverbot stößt bei Amateuren auf Unverständnis

DFB-Umfrage: Amateurfußballer mit wenig Verständnis für Trainingsverbot

Frankfurt am Main – 75 Prozent der Amateurfußballer in Deutschland haben kein Verständnis für den Verbot des Trainingsbetriebs im Zuge der Corona-Pandemie. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB) mit 6200 Personen aus Amateurvereinen hervor.

Darüber hinaus befürchten 85 Prozent der Befragten, dass es zu weiteren Einschränkungen im Amateurfußball kommt. Daher fordern genauso viele Teilnehmer, dass sich der DFB und seine Landesverbände gegen weitere Einschränkungen einsetzen sollten. (SID)

auch interessant

Dabrowski darf in Zukunft bei Hannover 96 bleiben

Nach 1:0-Sieg gegen den HSV: Dabrowski bleibt vorerst 96-Trainer

Hannover – Interimstrainer Christoph Dabrowski darf seine Arbeit beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96 mindestens bis zum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.