Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / DFB und DFL starten Management-Lehrgang
Christian Gentner nimmt am Management-Lehrgang teil

DFB und DFL starten Management-Lehrgang

Frankfurt/Main – Der bereits Anfang März angekündigte Management-Lehrgang des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Deutschen Fußball Liga (DFL) geht am 12. Oktober mit seinem Premieren-Jahrgang an den Start. Zu den 14 Teilnehmern gehören unter anderem Profi Christian Gentner (Union Berlin), sowie die Ex-Spieler Stefan Kießling (Bayer Leverkusen), Sascha Riether (Schalke 04) und Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg).

Ziel des zertifizierten Lehrgangs ist es, Verantwortliche aus der Bundesliga, der 2. Liga und 3. Liga auf ihre bevorstehenden Aufgaben als Entscheider im Profifußball vorzubereiten. Das Programm wird in einer Mischung aus 19 Präsenz-Tagen sowie Online-Phasen stattfinden und voraussichtlich im April 2022 enden.

Im Gegensatz zum Fußballlehrerlehrgang wird kein Jahrgangsbester gekürt. Die Kosten belaufen sich auf 14.900 Euro pro Teilnehmer. Die Ausbildung gliedert sich in die drei Bereiche “Bundesliga-Knowhow”, “sportliches Knowhow” und “Management-Knowhow”. Das Zertifikat wird allerdings nicht zum Muss für die Manager, um im Profibereich arbeiten zu können. – Die 14 Teilnehmer des Programms “Management im Profifußball”:

Christian Gentner (Union Berlin, Profifußballer), Timmo Hardung (RB Leipzig, Leiter Lizenzbereich), Christofer Heimeroth (Borussia Mönchengladbach, Teammanager), Johannes Holzmüller (FIFA, Direktor für Fußballtechnologie & Innovation), Thomas Kessler (1. FC Köln, Trainee Management), Stefan Kießling (Bayer Leverkusen, Referent Geschäftsführung), Florian Meier (1. FC Nürnberg, Leiter Lizenzabteilung), Julius Ohnesorge (VfL Osnabrück, Leiter Lizenzbereich), Sascha Riether (Schalke 04, Koordinator Lizenzspielerabteilung), Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg, Sportdirektor), Tobias Schätzle (SC Freiburg, Organisatorischer Leiter Nachwuchsleistungszentrum), Maximilian Vollmar (TSG Hoffenheim, Leiter Teammanagement), Benjamin Weber (Hertha BSC, Leiter Fußballakademie) und Sebastian Zelichowski (Eintracht Frankfurt, Referent des Sportvorstands). (SID)

auch interessant

Auch in Mainz sind die Corona-Fallzahlen angestiegen

FSV Mainz 05 sagt Mitgliederversammlung ab

Mainz – Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat seine Mitgliederversammlung aufgrund der hohen Inzidenz im Stadtgebiet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.