Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / DFL: Profiklubs gedenken der Holocaust-Opfer
Fußball-Klubs setzen Zeichen gegen Diskriminierung

DFL: Profiklubs gedenken der Holocaust-Opfer

Köln – Die Fußball-Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga setzen zum 16. Mal unter dem Motto “!Nie wieder” ein Zeichen gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und Antisemitismus. Am 19. und 20. Spieltag wird mit zahlreichen Aktionen an alle Menschen erinnert, die während des Holocausts vertrieben und ermordet wurden. Dies teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit.

Seit 2004 erinnert der deutsche Profifußball rund um den 27. Januar, Gedenktag der Befreiung der Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren, an die Opfer des Holocausts. (SID)

auch interessant

Christian Gentner nimmt am Management-Lehrgang teil

DFB und DFL starten Management-Lehrgang

Frankfurt/Main – Der bereits Anfang März angekündigte Management-Lehrgang des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Deutschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.