Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Die Sport-Höhepunkte am Dienstag, 23. April 2019
Der HSV will nach 32 Jahren wieder ins Endspiel

Die Sport-Höhepunkte am Dienstag, 23. April 2019

Köln – Aufstiegsaspirant Hamburger SV und Bundesligist RB Leipzig kämpfen um einen Platz im Finale des DFB-Pokals am 25. Mai in Berlin. Die Hanseaten, die in Liga zwei trotz Formschwäche weiter einen direkten Aufstiegsplatz belegen, könnten erstmals seit ihrem letzten Pokalsieg vor 32 Jahren wieder ins Endspiel einziehen. Für Leipzig wäre es die erste Finalteilnahme in der erst zehnjährigen Vereinsgeschichte. Die Halbfinalpartie im Volksparkstadion wird um 20.45 Uhr angepfiffen. Der zweite Finalist wird am Mittwoch zwischen Werder Bremen und Rekordpokalsieger Bayern München ermittelt.

Timo Boll greift bei der Tischtennis-WM in Budapest ins Geschehen ein. Die Auslosung hat es gut gemeint mit dem Weltranglistenfünften: Zum Auftakt wartet ein Qualifikant, zudem würde erstmals seit acht Jahren bei einem großen Turnier bis zum Halbfinale nicht ein einziger Chinese den Weg des Rekordeuropameisters kreuzen. 2011 in Rotterdam hatte Boll mit Bronze seine einzige WM-Medaille im Einzel errungen. (SID)

auch interessant

Bandenwerbung: Der DFB untersucht mögliche Betrugsfälle

DFB untersucht „Auffälligkeiten“ rund um Bandenwerbung bei Länderspielen

Frankfurt/Main – Dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) droht ein Korruptionsfall rund um die Vermarktung von Bandenwerbung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.