Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 14. April 2019
Kovac muss am Sonntag mit seinem Team in Düsseldorf ran

Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 14. April 2019

Köln – Titelverteidiger Bayern München ist am Sonntag ab 15.30 Uhr in der Fußball-Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf gefordert. Durch einen Erfolg beim Aufsteiger kann das Starensemble die Tabellenführung von Verfolger Borussia Dortmund zurückholen. Zudem kämpfen ab 13.30 Uhr die TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC und ab 18.30 Uhr Eintracht Frankfurt gegen den erstmals vom neuen Trainer Martin Schmidt betreuten Abstiegskandidaten FC Augsburg um gute Ausgangspositionen für den Endspurt um die Europacup-Plätze.

Im 1000. Rennen der Formel-1-WM hofft der deutsche Ferrari-Star Sebastian Vettel am Sonntag auf seinen ersten Saisonsieg. Beim Großen Preis von China in Shanghai startet der viermalige Weltmeister von der dritten Position hinter dem finnischen Trainingsbesten Valtteri Bottas und dem britischen Titelverteidiger Lewis Hamilton in den beiden Mercedes-Boliden. 

Vorjahressieger Red Bull München hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) seinen ersten Matchball zum Einzug in die Endspiele. Die Bayern führen im Play-off-Halbfinale gegen die Augsburg Panther mit 3:2 Siegen und können am Sonntag durch einen entscheidenden vierten Erfolg bei den Schwaben der erfolgreichen Titelverteidigung einen Schritt näher kommen. Als erster Finalist stehen die Adler Mannheim bereits fest.

Der deutsche Radstar John Degenkolb geht beim Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix als einer der Favoriten an den Start. Zum erweiterten Kreis der Sieganwärter bei der Fahrt durch die berüchtigte „Hölle des Nordens“ mit rund 50 Kilometern Kopfsteinpflaster gehört neben dem Gewinner von 2015 sowie dem slowakischen Vorjahressieger Peter Sagan auch der Kölner Nils Politt. (SID)

auch interessant

Lauber erntet für Treffen mit Gianni Infantino Kritik

Voruntersuchung wegen Infantino-Treffen: Druck auf Schweizer Bundesanwalt Lauber wächst

Bern – Der Schweizer Bundesanwalt Michael Lauber (53) gerät wegen seiner Treffen mit FIFA-Präsident Gianni …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.