Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Ex-FIFA-Funktionär Webb muss eine Million Schweizer Franken Strafe zahlen

Ex-FIFA-Funktionär Webb muss eine Million Schweizer Franken Strafe zahlen

Zürich – Der ehemalige FIFA-Spitzenfunktionär Jeffrey Webb muss wie vorgesehen eine Geldstrafe in Höhe von einer Million Schweizer Franken (854.000 Euro) zahlen. Diese Entscheidung traf das Berufungskomitee des Fußball-Weltverbandes und lehnte den Teil-Widerspruch von Webb bezüglich der Geldbuße ab. 

Außerdem bleibt der frühere FIFA-Vize, Präsident des Kontinentalverbandes CONCACAF und Chef des Verbandes der Kaiman-Inseln lebenslang für jede Aktivität im Fußball gesperrt. Webb war gegen die am 9. September 2016 ausgesprochene lebenslange Sperre nicht in Berufung gegangen.

Webb war im Mai 2015 zusammen mit acht weiteren FIFA-Funktionären wegen Korruptionsverdachts in der Schweiz verhaftet worden. Nach seiner Auslieferung an die USA gestand er vor Gericht, Schmiergelder angenommen zu haben. Der 53-Jährige ist eine der Schlüsselfiguren im Korruptionsskandal, der zum Sturz des FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter (Schweiz) führte. Die FIFA-Ethikkommission hatte Webb wegen Verstößen gegen zahlreiche Artikel des Ethik-Codes verurteilt. (SID)

auch interessant

Stützpunkte können das Training bald wieder aufnehmen

DFB ermöglicht Stützpunkttraining ab dem 8. Juni

Köln – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will nach der Zwangspause durch die Corona-Pandemie die meisten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.