Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / FIFA sperrt ehemaligen Vizepräsidenten Napout lebenslang
Sperre: Angel Napout wird Korruption vorgeworfen

FIFA sperrt ehemaligen Vizepräsidenten Napout lebenslang

Köln – Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat den ehemaligen Vizepräsidenten Juan Angel Napout wegen Korruption lebenslang gesperrt. Zudem muss der frühere Präsident des paraguayischen Verbands und der südamerikanischen Konföderation CONMEBOL eine Geldstrafe in Höhe von einer Million Schweizer Franken (ca. 913.000 Euro) zahlen. 

Napout gilt als einer der Hauptschuldigen im Korruptionsnetzwerk des südamerikanischen Fußballs bei der Vergabe von Medien- und Marketingrechten. Im vergangenen Jahr war Napout von einem Gericht in New York zu einer Gefängnisstrafe von neun Jahren verurteilt worden. (SID)

auch interessant

Freizeitfußballer gewinnen den Julius-Hirsch-Preis

Mainzer Freizeitfußballer mit Julius-Hirsch-Preis ausgezeichnet

Köln – Für ihr entschiedenes Eintreten gegen Antisemitismus sind die Freizeitfußballer des FC Ente Bagdad, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.