Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Fröhlich: Nur radikale Regeländerung kann Handspiel-Debatten beenden
Die Regelauslegung bei Handspiel sorgt für Diskussionen

Fröhlich: Nur radikale Regeländerung kann Handspiel-Debatten beenden

Frankfurt/Main – Für Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich können die Handspiel-Debatten nur mit einer radikalen Regeländerung beendet werden. “Immer wenn der Ball an die Hand oder den Arm kommt, ist es ein strafbares Handspiel”, nannte der 62-Jährige im Fachmagazin kicker als Lösung für die Dauerdiskussion: “Aber ich sehe nicht, dass das im Sinne des Fußballs wäre.”

Deshalb rechnet der beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) für die Unparteiischen zuständige Fröhlich auch mit weiteren Diskussionen, zumal “die Regel und insbesondere deren Auslegung sehr komplex” seien. (SID)

auch interessant

Der Sport1-"Fantalk" zieht ins Deutsche Fußballmuseum

Sport1-“Fantalk” künftig im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund

Dortmund – Sport1 zieht mit seinem Programmformat “Fantalk” ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund. Der private …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.