Hoffenheim ist Partner des einwöchigen Lernprogramms

Fußball als Wissenschaft: „Bootcamp“ in Sinsheim

Zuzenhausen – Der Fußball als Wissenschaft wird im September in Sinsheim unter die Lupe genommen. Bundesligist TSG Hoffenheim, die Deutsche Fußball Liga (DFL) und die Otto Beisheim School of Management (WHU) veranstalten das nach eigenen Angaben weltweit erste „MIT Sports Entrepreneurship Bootcamp“.

In Kooperation mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) werden die drei Partner das einwöchige Lernprogramm mit Fokus auf Innovation und Technologie in der Sinsheimer Arena abhalten.

„MIT Bootcamps“ haben bereits zu verschiedenen Themen rund um den Globus stattgefunden. Nun geht es um Innovationen im Spitzensport. 100 Jungunternehmer, Studenten und Akteure des Sportbusiness aus der ganzen Welt werden vor Ort sein. 

Zum Programm gehören Workshops, Vorträge und Projekte, die sich mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der Sport-Technologie beschäftigen. Dabei werden neben Professoren von MIT und WHU auch andere Redner zu Wort kommen.

„Die DFL setzt konsequent auf Innovation, der Mut zur technologischen Weiterentwicklung ist ein Kennzeichen des deutschen Profifußballs“, sagte DFL-Boss Christian Seifert.  (SID)

auch interessant

Rummenigge bekleidete schon viele Ämter im Fußball

Rummenigges kurze Trainerkarriere: Einmal 15:1 und dann Schluss

Köln – Erst Weltklassestürmer, dann Vorstandschef, jetzt Mitglied der Task-Force des Deutschen Fußball-Bundes (DFB): Karl-Heinz …