Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Lauterbach: Fan-Rückkehr in dieser Saison “nicht realistisch”
Karl Lauterbach hält Fan-Rückkehr für nicht realistisch

Lauterbach: Fan-Rückkehr in dieser Saison “nicht realistisch”

Köln – Karl Lauterbach hält eine Rückkehr von Zuschauern in die Sport-Stadien noch in dieser Saison für “nicht realistisch”. Das sagte der SPD-Gesundheitsexperte im Gespräch mit der Sportschau. “Wir werden in dieser Saison weder ausreichend Testkapazität haben noch ein Logistikkonzept, welches den Besuch von Sportveranstaltungen möglich macht”, so Lauterbach.

In Zukunft sei “mit einer guten Teststrategie einiges möglich”, diese müsse aber “erstmal sauber vorbereitet werden. Dann halte ich es durchaus für denkbar, dass Zuschauer an den Tagen, an denen sie getestet wurden, an Sportveranstaltungen teilnehmen können.” Eher keine Rolle spielen bei diesen Überlegungen allerdings Testungen direkt vor dem Stadion: “Das halte ich für undurchführbar, das ist auch administrativ gar nicht machbar.”

Aufgrund der Corona-Pandemie sind nicht nur im deutschen Profifußball aktuell wieder Geisterspiele an der Tagesordnung. Nach einer zwischenzeitlichen Öffnung für Teilkontingente mit Saisonbeginn Mitte September wurden die Fans im späteren Herbst wieder komplett ausgeschlossen. Für die Klubs hat das schwerwiegende finanzielle Folgen.

Anfang der vergangenen Woche hatte ein Bündnis aus Sport, Kultur, und Wissenschaft daher ein Drei-Stufen-Modell für die mögliche Zuschauer-Rückkehr vorgestellt. Die Initiatoren verbanden mit dem Plan die Hoffnung auf eine Teil-Öffnung der Stadien schon nach Ostern. (SID)

auch interessant

Seifert warnt vor Gründung der Super League

DFL warnt vor “irreparablem” Schaden einer Super League – UEFA droht mit Bann

Köln – DFL-Geschäftsführer Christian Seifert hat vor der offenbar bevorstehenden Gründung einer europäischen Super League …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.