Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Rekordgewinn für Mainz 05 – Strutz zum Ehrenpräsidenten ernannt
Bundesliga-Klub FSV Mainz 05 vermeldet Rekordgewinn

Rekordgewinn für Mainz 05 – Strutz zum Ehrenpräsidenten ernannt

Mainz – Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 schreibt Rekordzahlen. Der Klub vermeldete am Montag auf seiner Mitgliederversammlung für die Saison 2018/19 eine Gewinnbestmarke von 15,8 Millionen Euro nach Steuern. Auch die 145,4 Millionen Euro Umsatz bedeuten Vereinsrekord.

Besonders die Verkäufe von Abdou Diallo (Borussia Dortmund, inzwischen Paris St. Germain), Yoshinori Muto (Newcastle United) und Suat Serdar (Schalke 04) trieben die Zahlen in die Höhe. Im Vorjahr hatte der kaufmännische Vorstand Jan Lehmann noch 3,3 Millionen Euro Gewinn bei 114,1 Millionen Euro Umsatz präsentiert.

Harald Strutz (68), der dem Klub von 1988 bis 2017 vorstand, wurde indes zum Ehrenpräsidenten ernannt. „Mainz 05 ist dein Verein, der einen ganz großen Teil deines Lebenswerkes darstellt. Den Du geprägt hast“, sagte Laudator Reinhard Rauball, langjähriger Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL). Strutz hatte sich 2017 nicht mehr zur Wahl gestellt, nachdem er wegen Vergütungen für seine vermeintlich ehrenamtliche Tätigkeit in die Kritik geraten war.

Die übrigen Mitglieder des ehemaligen Vorstandes, darunter der frühere Schalke-Sportvorstand Christian Heidel (56), ernannte die Versammlung zu Ehrenmitgliedern. „Ohne sie wäre Mainz 05 nicht das, was der Verein heute darstellt“, sagte der Vorstandsvorsitzende Stefan Hofmann. (SID)

auch interessant

Ermittlungen gegen Christoph Metzelder dauern an

Staatsanwaltschaft: Ermittlungen gegen Metzelder dauern an

Düsseldorf – Die Ermittlungen gegen Christoph Metzelder sind auch zweieinhalb Monate nach der Hausdurchsuchung beim …