Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Stadt Frankfurt übergibt Gelände an DFB
Stadt Frankfurt übergibt Gelände an DFB

Stadt Frankfurt übergibt Gelände an DFB

Frankfurt/Main – Die Stadt Frankfurt hat dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das rund 15 Hektar große Teilstück des früheren Rennbahn-Geländes übergeben. Der DFB will dort seine neue Zentrale sowie seine Akademie errichten. 

„Durch den Bau des neuen DFB und seiner Akademie werden wir erstmals die Administration und den Sport unter einem Dach zusammenführen“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. Es würden sich „großartige Chancen“ für die Entwicklung des deutschen Fußballs, von der Eliteförderung bis hin zum Service für die Regional- und Landesverbände ergeben. 

„Nach der erfolgreichen Bewerbung um die EURO 2024 in Deutschland stellt der Bau des neuen DFB und seiner Akademie das zweite Leuchtturmprojekt unseres Verbandes dar“, sagte Grindel.

Wie der DFB mitteilte, habe der entsprechende Erbbauvertrag eine Laufzeit von 99 Jahren. Bereits am vergangenen Freitag hatte der Verband eine Frankfurter Firma als Generalübernehmer mit dem Bau beauftragt. Die Bautätigkeiten sollen im Jahr 2021 beendet sein.

„Nach langen juristischen Auseinandersetzungen mit ehemaligen Nutzern des Areals können wir das seit Jahren brachliegende Gelände endlich für eine neue, attraktive Nutzung zur Verfügung stellen“, sagte Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien der Stadt Frankfurt am Main. (SID)

auch interessant

Dolls Team verliert deutlich gegen Arminia Bielefeld

Hannover 96 blamiert sich in Testspiel gegen Bielefeld

Bielefeld – Der kriselnde Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat sich gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld blamiert. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.