Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / U21: Kuntz nominiert drei Neulinge für EM-Generalproben
Stefan Kuntz hat drei Neue für die U21 nominiert

U21: Kuntz nominiert drei Neulinge für EM-Generalproben

Frankfurt/Main – U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz geht mit drei Neulingen in seine letzten beiden Vorbereitungsspiele auf die Europameisterschaft in Italien und San Marino (16. bis 30. Juni). Der 56-Jährige berief erstmals Florian Müller (FSV Mainz 05) und Emmanuel Iyoha (Erzgebirge Aue) in die Mannschaft. Lukas Nmecha (Preston North End), der auch über einen englischen Pass verfügt und bereits für den Nachwuchs der Three Lions gespielt hat, könnte erstmals für eine Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zum Einsatz kommen.

Deutschland trifft am kommenden Donnerstag (21. März) in Essen auf Frankreich (18.30 Uhr/Eurosport) und fünf Tage später in Bournemouth auf England (20.45 Uhr/ProSieben Maxx). In Nadiem Amiri (TSG Hoffenheim) und Lukas Klünter (Hertha BSC) kehren zwei U21-Europameister 2017 zurück in das 24-köpfige Aufgebot.

„Wir haben uns für die beiden letzten Spiele vor der EURO bewusst die Top-Favoriten auf den Titel rausgesucht“, sagte Kuntz: „Das werden zwei echte Bewährungsproben. Danach wissen wir, wo wir stehen und in welchen Bereichen wir uns vielleicht noch mit Blick auf die EURO verbessern müssen.“

Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften, ergänzte: „Lukas Nmecha hat bei uns sein Interesse bekundet, für den DFB und sein Geburtsland Deutschland zu spielen. Wir möchten den Spieler bei diesem Vorhaben gerne unterstützen. Deshalb haben wir bei der FIFA einen Eilantrag auf Verbandswechsel gestellt. Unabhängig davon, ob dieser bis zu den Spielen vorliegt, können Lukas und das Team die Länderspielphase nutzen, um sich gegenseitig kennenzulernen.“

Das Auftaktspiel der deutschen U21 bei der Europameisterschaft gegen Dänemark findet am 17. Juni (21 Uhr/ARD) in Udine statt. Drei Tage später trifft der Titelverteidiger in Trieste auf Serbien (21 Uhr/ARD). Am 23. Juni (21 Uhr/ZDF) folgt das letzte Gruppenspiel gegen Österreich. Zuvor bereitet sich das Team vom 2. bis 11. Juni in einem Trainingslager in Südtirol auf das Turnier vor. (SID)

auch interessant

Fehlt Frankreich bei der U21-EM: Abdou Diallo

BVB-Profi Diallo fehlt Frankreich bei U21-EM

Dortmund – Frankreich muss bei der U21-EM auf Abwehrspieler Abdou Diallo von Vizemeister Borussia Dortmund …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.