Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / UEFA: Schiedsrichter-Boss Collina tritt zurück

UEFA: Schiedsrichter-Boss Collina tritt zurück

Nyon – Der Italiener Pierluigi Collina ist aus privaten Gründen von seinem Posten als Vorsitzender der Schiedsrichter-Kommission bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zurückgetreten. Das gab die UEFA am Mittwochabend bekannt. Nachfolger wird sein Landsmann Roberto Rosetti.

“Es war ein Privileg, in den vergangenen acht Jahren auf diesem Posten für die UEFA zu arbeiten. Ich bin sehr stolz auf die Ergebnisse, die wir gemeinsam erzielt haben”, sagte Collina am Rande des Schiedsrichter-Sommerlehrgangs in Nyon. Der 58-Jährige hatte den neu geschaffenen Posten 2010 übernommen. 

Rosetti (50) war von 2002 bis zu seinem Rücktritt 2010 als internationaler Schiedsrichter tätig. Unter anderem leitete er das EM-Eröffnungsspiel 2008 zwischen der Schweiz und Tschechien sowie das Finale zwischen Spanien und Deutschland. Rosetti war bei der WM in Russland verantwortlich für den Videobeweis-Einsatz. (SID)

auch interessant

Frauen-Quali in Australien statt in China

Coronavirus wirbelt Sportkalender durcheinander: Olympia-Quali nach Australien verlegt

Köln – Der Ausbruch des Coronavirus in China hat immer mehr Auswirkungen auf den Sport. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.