Verdacht der Geldwäsche: Foggia-Boss vorläufig festgenommen

Foggia – Der Präsident des süditalienischen Fußball-Erstligisten Foggia Calcio, Fedele Sanella, ist am Mittwoch wegen des Verdachts auf Geldwäsche vorläufig festgenommen worden. Die Festnahme erfolgte im Rahmen einer Untersuchung der Mailänder Staatsanwaltschaft, die Sanella vorwirft, im Fußballklub Schwarzgelder gewaschen zu haben. 

Außerdem soll er Spieler, Coaches und Manager schwarz bezahlt haben. Sanellas Wohnung und der Sitz des Klubs wurden durchsucht. Die Staatsanwaltschaft forderte von einem Gericht in Mailand die Ernennung eines Verwalters, der die Führung des Klubs übernehmen solle. (SID)

auch interessant

Nations League: Niederlande qualifiziert sich für die Endrunde – Wales steigt ab

Köln – Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat sich für die Endrunde der Nations League qualifiziert. Am …