Startseite / News / Weitere Fußballnachrichten / Vorstandschef Kiefer verlässt DFL Stiftung
Kiefer verlässt nach sechs Jahren die DFL Stiftung

Vorstandschef Kiefer verlässt DFL Stiftung

Köln – Der bisherige Vorstandsvorsitzende Stefan Kiefer verlässt die Stiftung der Deutschen Fußball Liga (DFL) nach sechs Jahren auf eigenen Wunsch. Der 54-Jährige wird seinen zum 31. Dezember laufenden Vertrag nicht verlängern und scheidet bereits zum 31. August aus. Das teilte die DFL Stiftung am Mittwoch mit.  

“Stefan Kiefer hat einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und perspektivischen Ausgestaltung der DFL Stiftung als wichtiges soziales Element des Profifußballs in Deutschland geleistet”, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert. (SID)

auch interessant

Münster stieg am Samstag in die Regionalliga ab

DFB weist weitere Einsprüche von Preußen Münster zurück

Köln – Die Verwaltungsbeschwerde von Drittliga-Absteiger Preußen Münster gegen die Ansetzung der Spieltage 30 bis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.