Startseite / News / 2. Bundesliga / 2. Liga: Regensburg springt auf Platz zwei, Heidenheim jubelt spät
Regensburg siegte durch zwei späte Tore mit 3:1

2. Liga: Regensburg springt auf Platz zwei, Heidenheim jubelt spät

Köln – Jahn Regensburg ist mit dem achten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga auf einen Aufstiegsplatz gesprungen, der 1. FC Heidenheim beendete derweil mit einem Treffer in der Nachspielzeit seine Negativserie im fremden Stadion. Während Regensburg ein 3:1 (1:0) gegen Dynamo Dresden feierte und sich auf Platz zwei verbesserte, jubelte Heidenheim beim 1:0 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf über den ersten Auswärtssieg seit mehr als zwei Monaten.

Benedikt Saller brachte die Regensburger nach einer Flanke per Direktabnahme in Führung (34.), die eingewechselten Kaan Caliskaner (80.) und Charalambos Makridis (82.) erzielten die weiteren Treffer. Christoph Daferner traf per Kopf in der 47. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer. 

Während Regensburg mit 28 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz liegt, hängt Dresden nach der neunten Saisonniederlage im unteren Tabellenmittelfeld fest.

In Düsseldorf hatte die Fortuna lange Zeit die besseren Chancen – doch kurz vor dem Ende schlug doch Heidenheim zu. Robert Leipertz (90.+2) erlöste die Gäste mit seinem Treffer in der Nachspielzeit und schoss den FCH zum ersten Auswärtssieg seit dem 3:1 in Sandhausen am 18. September.

Heidenheim (24 Punkte) ist nun Sechster, Düsseldorf (16) muss sich weiter nach unten orientieren. Die Abstiegsplätze sind bedrohlich nah, Fortuna wartet nun bereits seit vier Spielen auf einen Sieg. (SID)

auch interessant

Nassim Boujellab muss die Schanzer wieder verlassen

Ingolstadt trennt sich von Schalke-Leihgabe Boujellab

Ingolstadt – Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat sich von seinem Leihspieler Nassim Boujellab mit sofortiger Wirkung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.