Startseite / News / 2. Bundesliga / 3600 Euro Geldstrafe für Arminia Bielefeld
Wegen Pyrotechnik: Bielefeld muss Geldstrafe zahlen

3600 Euro Geldstrafe für Arminia Bielefeld

Köln – Zweitligist Arminia Bielefeld ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 3600 Euro belegt worden. Das Urteil ist rechtskräftig. 

Vor Beginn des Punktspiels beim VfL Bochum am 2. August wurden im Bielefelder Zuschauerbereich mindestens fünf pyrotechnische Gegenstände gezündet. Durch die Rauchentwicklung verzögerte sich der Spielbeginn um eine halbe Minute. (SID)

auch interessant

Erzgebirge Aue gewinnt mit 4:3 gegen Nürnberg

2. Liga: Nürnberg 3:4 in Aue, Fürth besiegt Dresden

Köln – Nach einem vollkommen verrückten Spiel verliert Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg in der 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.