Startseite / News / 2. Bundesliga / Bochum: Bapoh fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Bapoh soll innerhalb der kommenden Woche operiert werden

Bochum: Bapoh fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Bochum – Fußball-Zweitligist VfL Bochum muss mindestens ein halbes Jahr ohne seinen Stürmer Ulrich Bapoh auskommen. Der 20-Jährige zog sich im Testspiel gegen den Drittligisten KFC Uerdingen 05 (4:2) einen Kreuzbandriss zu. Das ergab die Untersuchung am Freitag.

Bapoh war mit Uerdingens Torwart Lukas Königshofer zusammengeprallt und hatte sich dabei das Knie verdreht. Der Offensivspieler, der in dieser Saison in vier Zweitligaspielen ein Tor erzielte und ein weiteres vorbereitete, wird nach Angaben des Klubs innerhalb der kommenden Wochen operiert und danach ein mehrmonatiges Reha- und Aufbautraining absolvieren. (SID)

auch interessant

Fans sorgen für Ärger in Aue

Schneeschipper-Ärger: 4000 Euro Geldstrafe für Aue

Frankfurt/Main – Zweitligist Erzgebirge Aue muss wegen des Fehlverhaltens einiger Fans eine Geldstrafe in Höhe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.