Braunschweig verpflichtet Fürther Hofmann

Braunschweig – Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat Angreifer Philipp Hofmann vom Liga-Konkurrenten SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Der 24-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung nach Niedersachsen und erhält bei den Löwen einen Vertrag bis Sommer 2020. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Hofmann war im Sommer 2017 zum Kleeblatt gewechselt und hatte in Fürth noch einen Vertrag bis 2020. Er absolvierte in der Hinrunde neun Spiele (1 Tor).

„Mit Philipp Hofmann haben wir den Spielertypen gefunden, der genau in unser Anforderungsprofil passt. Er hat seine Qualität bereits in der Vergangenheit auf hohem Niveau unter Beweis gestellt“, sagte Eintracht-Sportchef Marc Arnold: „Nach einer Phase mit weniger Spielpraxis wollen wir ihn nun schnellstmöglich wieder an die von ihm schon gezeigte Leistungsstärke heranführen.“ (SID)

auch interessant

Die Roten Teufel können nur noch Remis.

Fünfte Punkteteilung in Folge: FCK krönt sich zum Remiskönig

Kaiserslautern – Der 1. FC Kaiserslautern hat sich endgültig zum Remiskönig der 2. Fußball-Bundesliga gekrönt. …