Mike Büskens (r.) warnt vor zu hohen Erwartungen

Büskens ermahnt Schalke nach dem Aufstieg zu Demut

Gelsenkirchen – Aufstiegstrainer Mike Büskens ermahnt Schalke 04 zu Demut. „Voraussetzung für den Erfolg wird sein, dass alle den Blick für die Realität bewahren“, sagte Büskens im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND): „Man darf nicht vergessen, dass wir nicht mehr der regelmäßige Champions-League-Anwärter, sondern der Verein sind, der beinahe den Negativrekord von Tasmania Berlin gebrochen hätte.“

Büskens hatte Schalke als Interimstrainer zurück in die Fußball-Bundesliga geführt. Nach der Saison, die für S04 am Sonntag beim 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr/Sky) endet, zieht er sich wieder in die zweite Reihe zurück. „Der Job als Cheftrainer kann eben nicht nur sehr kurzweilig sein, sondern auch sehr kurzlebig“, sagte er. Er wolle dagegen „Kontinuität in meiner Arbeit“, deshalb sei für ihn die Entscheidung „genau richtig“. (SID)

auch interessant

Für Hannover rückt der Aufstieg in weite Ferne

Hannover verliert Aufstieg aus den Augen

Hamburg – Hannover 96 verliert den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga zunehmend aus den Augen. Nach …