Startseite / News / 2. Bundesliga / DFB stellt Ermittlungsverfahren gegen St. Pauli ein
DFB: Ermittlungsverfahren gegen St. Pauli eingestellt

DFB stellt Ermittlungsverfahren gegen St. Pauli ein

Köln – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Ermittlungen gegen den Zweitligisten FC St. Pauli eingestellt, dessen Fans beim Spiel gegen Darmstadt 98 im vergangenen Oktober ein großes Banner mit einer politischen Botschaft gezeigt hatten.

Derartige Statements sind Fans weltweit untersagt. Wie der DFB am Freitag mitteilte, habe er bei seiner Entscheidung, das Verfahren einzustellen, auch eine Spende St. Paulis an die Organisation “Ärzte ohne Grenzen” berücksichtigt. (SID)

auch interessant

2226 Fans dürfen gegen Heidenheim zum Millerntor kommen

St. Pauli spielt vor 2226 Fans gegen Heidenheim

Hamburg – Fußball-Zweitligist FC St. Pauli darf sein erstes Heimspiel der neuen Saison gegen den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.