Startseite / News / 2. Bundesliga / FC Ingolstadt holt Krauße aus Paderborn

FC Ingolstadt holt Krauße aus Paderborn

Ingolstadt – Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat Defensiv-Allrounder Robin Krauße vom Ligakonkurrenten SC Paderborn verpflichtet. Das gaben die Schanzer am Mittwoch bekannt und reagierten damit auf die schweren Verletzungen von Almog Cohen (Syndesmoseriss) und Christian Träsch (Kreuzbandriss). In Ingolstadt erhält Krauße einen Vertrag bis 2021.

“Für mich ist der Wechsel eine große Chance, mich bei einem ambitionierten Zweitligisten weiterzuentwickeln”, sagte der 24-Jährige Krauße. Dagegen haderte Paderborns Geschäftsführer Markus Krösche mit dem Transfer: “Wir bedauern diesen Abgang aus sportlicher und menschlicher Hinsicht, als Verein müssen wir jedoch weiterhin auf unsere finanziellen Rahmenbedingungen achten.” 

Krauße absolvierte in zweieinhalb Jahren 91 Partien für den SCP, erzielte dabei drei Tore und bereitete vier weitere vor. (SID)

auch interessant

Gute Geste: 96-Profis und Trainer Kocak üben Verzicht

Profis von Hannover 96 verzichten auf Teile des Gehalts

Köln – Die Profis vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 haben einem Gehaltsverzicht in der Coronakrise zugestimmt. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.