FCA bangt um Torjäger Finnbogason – Teigl nach Braunschweig ausgeliehen

Braunschweig – Fußball-Bundesligist FC Augsburg bangt zum Rückrundenstart am 13. Januar gegen den Hamburger SV um Torjäger Alfred Finnbogason. Den 28 Jahre alten Isländer plagen Achillessehnenprobleme. „Da müssen wir vorsichtig sein. Beim Rückrundenstart wird er wohl nicht dabei sein“, sagte FCA-Manager Stefan Reuter der Bild-Zeitung im Trainingslager der Schwaben auf der Kanareninsel Teneriffa.

Finnbogason fehlte dort beim ersten Training. „Ich muss von Tag zu Tag denken“, sagte der Stürmer, der mit elf Treffern hinter Bayern Münchens Robert Lewandowski (15) und dem Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (13) drittbester Bundesliga-Torschütze der Hinrunde war.

Der FCA dünnt indes seinen riesigen Kader etwas aus. Der Österreicher Georg Teigl wird bis Sommer 2019 auf Leihbasis zu Zweitligist Eintracht Braunschweig wechseln. Dies bestätigte der FCA am Mittwoch. Zudem soll nach Informationen der Augsburger Allgemeinen Tim Rieder  beim polnischen Erstligisten Slask Breslau Spielpraxis sammeln. Beide reisten bereits nicht mehr mit ins Trainingslager. Dennoch hat Trainer Manuel Baum 33 Profis in Teneriffa dabei. (SID)

auch interessant

Regensburg sucht nach einem Sport-Geschäftsführer

Regensburg wieder ohne Sport-Geschäftsführer

Regensburg – Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg ist erneut auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer …