Startseite / News / 2. Bundesliga / FCK-Trainer Schuster fordert “positives Denken”
FCK-Trainer Schuster trifft mit seinem Team auf Dresden

FCK-Trainer Schuster fordert “positives Denken”

Kaiserslautern – Der neue Trainer Dirk Schuster hat vor dem Relegations-Hinspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden vor allem im mentalen Bereich mit seinen Schützlingen gearbeitet. “Wir haben versucht, das positive Denken in die Köpfe zu bringen”, sagte der Coach nach einer Woche im Dienst am Mittwoch: “Wir können nur gewinnen, wir sind der Underdog aus der 3. Liga.”

Der Drittliga-Dritte aus der Pfalz trifft am Freitag (20.30 Uhr/Sat.1 und Sky) in einem “Hochrisikospiel” auf den Zweitliga-Drittletzten aus Dresden. “Wir fiebern dem ersten von zwei großen Erlebnissen entgegen”, sagte Schuster: “Wir sind guter Dinge, dass wir konkurrenzfähig sind und Dresden einen heißen Tanz bieten können.”

Der viermalige Meister aus Kaiserslautern hat den sicher geglaubten direkten Aufstieg in die 2. Liga mit drei Niederlagen am Saisonende fahrlässig verspielt. Als Folge wurde Trainer Marco Antwerpen durch Schuster ersetzt. (SID)

auch interessant

Kiel leiht Arslan an Dynamo aus

Zweitligist Kiel verleiht Arslan nach Dresden

Kiel – Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat Mittelfeldspieler Ahmet Arslan bis zum Saisonende an den Drittligisten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.