Geldstrafe für Bielefeld-Trainer Saibene

Frankfurt/Main – Trainer Jeff Saibene vom Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld muss wegen einer unsportlichen Äußerung 3000 Euro Strafe zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Saibene hatte in der 89. Minute des Ligaspiels gegen den FC Ingolstadt am 27. Oktober (1:3) das Schiedsrichtergespann von Timo Gerach (Landau) angegangen. (SID)

auch interessant

Regensburg sucht nach einem Sport-Geschäftsführer

Regensburg wieder ohne Sport-Geschäftsführer

Regensburg – Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg ist erneut auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer …