Startseite / News / 2. Bundesliga / Hartmann und Boss fallen bei Dynamo Dresden verletzungsbedingt aus
Torhüter Tim Boss verdrehte sich im Training das Knie

Hartmann und Boss fallen bei Dynamo Dresden verletzungsbedingt aus

Dresden – Der Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden und sein Trainer Cristian Fiel müssen neben Alexander Jeremejeff (Faserriss und Außenbandanriss) bis auf Weiteres auch auf Mannschaftskapitän Marco Hartmann und Torhüter Tim Boss verzichten.

Bei Hartmann, der aufgrund von Schwindelgefühlen das Heimspiel gegen Hannover 96 (0:2) verpasst hatte, wurde ein sogenannter Lagerungsschwindel diagnostiziert. Boss hatte sich am vergangenen Freitag im Training das Knie verdreht und erlitt eine Innenbanddehnung und einen kleinen Faserriss an der Innenseite des Oberschenkels. (SID)

auch interessant

Keller ist von der Qualität seiner Mannschaft überzeugt

Neuer Club-Coach Keller verhalten optimistisch

Nürnberg – Jens Keller ist mit verhaltendem Optimismus in das Abenteuer 1. FC Nürnberg gestartet. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.