Startseite / News / 2. Bundesliga / Heidenheim lässt drei Spieler ziehen
Maurice Multhaup verlässt den 1. FC Heidenheim

Heidenheim lässt drei Spieler ziehen

Heidenheim an der Brenz – Der 1. FC Heidenheim hat sich nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga von drei Profis getrennt. Stürmer David Otto kehrt nach seiner einjährigen Leihe zurück zur TSG Hoffenheim, außerdem wurden die auslaufenden Verträge von Maurice Multhaup und Andrew Owusu nicht verlängert. Dies teilten die Schwaben am Freitag mit.

Heidenheims Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald könne “nachvollziehen, dass er (Otto, Anm. d. Red.) sich nun in Hoffenheim auf Bundesliga-Niveau beweisen will”. Der 23-Jährige hatte in der abgelaufenen Spielzeit 29 Pflichtspieleinsätze bestritten, die Heidenheimer Türen stehen für Otto laut Sanwald “immer offen”. Multhaup (23) spielte insgesamt 47-mal im FCH-Trikot, Nachwuchstalent Owusu (20) kam nach seinem Sprung zu den Profis nicht zum Zug. (SID)

auch interessant

Staude spielte zuvor 16 Jahre für Arminia Bielefeld

2. Liga: Würzburg holt Staude aus Bielefeld

Würzburg – Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers hat sich mit Keanu Staude von Fußball-Bundesliga-Rückkehrer Arminia Bielefeld verstärkt. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.