Startseite / News / 2. Bundesliga / HSV-Idol Seeler fürchtet erneuten Abstieg seines Vereins

HSV-Idol Seeler fürchtet erneuten Abstieg seines Vereins

Hamburg – Klubikone Uwe Seeler fürchtet einen weiteren sportlichen Niedergang beim Hamburger SV. “Man muss sich doch nur Kaiserslautern ansehen. Wenn wir nicht aufpassen und die Mannschaft nicht verstärken, kann es sein, dass wir noch mal absteigen”, sagte der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Sport Bild.

Auch Klubpräsident Bernd Hoffmann warnt vor übertriebenem Optimusmus und fuhr damit HSV-Vorstand Frank Wettstein in die Parade, der einen direkten Wiederaufstieg der Hanseaten angekündigt hatte: “So etwas brauchen wir nicht anzukündigen, wir müssen jetzt einen besseren Job machen.” (SID)

auch interessant

Leonhardt spricht sich für "Corona-Rettungsfonds" aus

Aue-Boss Leonhardt warnt: “Kann bis zur Planinsolvenz gehen”

Köln – Präsident Helge Leonhardt sieht bei einer länger andauernden Spielpause wegen des Coronavirus schwere …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.