Marvin Pieringer erzielt das Tor des Tages

In Überzahl: Paderborn siegt spät gegen Magdeburg

Paderborn – Der SC Paderborn hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem Arbeitssieg zurückerobert. Gegen Aufsteiger 1. FC Magdeburg setzten sich die Ostwestfalen nach langer Überzahl mühsam mit 1:0 (0:0) durch. Am Freitag war der 1. FC Heidenheim zunächst am SCP vorbeigezogen.

Der eingewechselte Marvin Pieringer (79.) traf für die Mannschaft von Lukas Kwasniok zum vierten Sieg im vierten Heimspiel. Magdeburg war nach Gelb-Rot gegen Jamie Lawrence (40.) dezimiert und konnte dem Druck der Gastgeber in der Schlussphase nicht mehr standhalten. Mit vier Punkten liegt das Team von Christian Titz auf einem Abstiegsplatz, Paderborn hat bereits zwölf Zähler mehr auf dem Konto.

Die fünfmal sieglosen Magdeburger hielten vor 11.213 Zuschauern mehr als gut dagegen und ließen den offensivstarken SCP, der an den ersten sechs Spieltagen satte 20 Tore erzielt hatte, bis zum Seitenwechsel kaum ins Spiel kommen – mit Ausnahme einer Doppelchance von Florent Muslija, der in der 27. Minute gegen FCM-Torhüter Dominik Reimann vergab. 

Der Platzverweis gegen Lawrence wegen wiederholten Foulspiels – bereits der zweite gegen die Bayern-Leihgabe in der laufenden Saison – brachte Paderborn klare Feldvorteile, die unter anderen Julian Justvan (50.) und Felix Platte (61.) aus besten Positionen nicht zur Führung nutzen konnten. Dann stach Joker Pieringer, bei seinem vierten Ligator der Saison war er im Nachsetzen zur Stelle. (SID)

auch interessant

Oke Göttlich fordert Lösung für "Systemsprenger"

St.-Pauli-Boss Göttlich fordert Lösung für „Systemsprenger“

Köln – Präsident Oke Göttlich vom Fußball-ZweitligistenFC St. Pauli fordert eine schnelle Lösung für die …