Startseite / News / 2. Bundesliga / Nach Notbremse: Callsen-Bracker für ein Spiel gesperrt

Nach Notbremse: Callsen-Bracker für ein Spiel gesperrt

Kaiserslautern – Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss in der Partie gegen den MSV Duisburg auf Verteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den 33-Jährigen am Montag wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel. 

Callsen-Bracker hatte am Samstag beim 1:1 des Tabellenschlusslichts gegen den FC St. Pauli nach einer Notbremse an Hamburgs Sami Allagui die Rote Karte gesehen. (SID)

auch interessant

Kauczinski und Dresden holen drei Punkte in Wiesbaden

Dresden bezwingt Wiesbaden im Kellerduell

Wiesbaden – Dynamo Dresden hat dank eines hart erkämpften Sieges neue Hoffnung im Kampf gegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.