Startseite / News / 2. Bundesliga / Nürnberg setzt sich aus Abstiegszone ab
Keller und Nürnberg holen drei Punkte gegen Sandhausen

Nürnberg setzt sich aus Abstiegszone ab

Osnabrück – Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg ist ein wichtiger Schritt aus den unteren Tabellenregionen gelungen. Die Franken feierten beim Aufsteiger VfL Osnabrück einen 1:0 (0:0)-Erfolg und setzte sich durch ihren zweiten Sieg nacheinander vorerst von der Abstiegszone ab. Osnabrück hingegen kassierte durch seine vierte Heimniederlage nach dem vierten Saisontreffer von Hanno Behrens (60.) jahresübergreifend die dritte Pleite in den vergangenen vier Spielen ohne Sieg.

Die Begegnung war zunächst durch Zurückhaltung auf beiden Seiten geprägt. Mit zunehmender Spieldauer jedoch erspielten sich die Platzherren eine leichte Überlegenheit und kamen auch zu der einen oder anderen besseren Gelegenheit. Nach dem Wechsel agierte das Team von FCN-Trainer Jens Keller engagierter und nutzte seine erste nennenswerte Torgelegenheit auch prompt zur Führung. Danach erhöhte Osnabrück seinen Druck. Allerdings blieben die Bemühungen der Niedersachsen um den Ausgleich am Ende vergeblich.

Beste Nürnberger waren Torschütze Behrens und Robin Hack. In Osnabrücks Mannschaft überzeugten besonders Bashkim Ajdini und Joost van Aken. (SID)

auch interessant

Mitarbeiter von VfL Bochum in Kurzarbeit

Kurzarbeit auch bei Zweitligist VfL Bochum

Köln – Auch der Fußball-Zweitligist VfL Bochum schickt einen Großteil seiner Mitarbeiter in Kurzarbeit. Dies …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.