Nürnbergs Salli für zwei Spiele gesperrt

Frankfurt/Main – Der 1. FC Nürnberg muss im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg vorerst auf seinen Mittelfeldspieler Edgar Salli verzichten. Der 25-jährige Kameruner wurde wegen einer Tätlichkeit in der Partie bei Union Berlin (1:0) vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Punktspiele gesperrt. Der Tabellenzweite der 2. Liga hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. (SID)

auch interessant

Regensburg sucht nach einem Sport-Geschäftsführer

Regensburg wieder ohne Sport-Geschäftsführer

Regensburg – Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg ist erneut auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer …