Startseite / News / 2. Bundesliga / Sandhausen und Geschäftsführer Heydecker trennen sich

Sandhausen und Geschäftsführer Heydecker trennen sich

Sandhausen – Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist SV Sandhausen und sein Geschäftsführer Marketing und Vertrieb Dag Heydecker gehen getrennte Wege. Die Zusammenarbeit werde einvernehmlich und mit sofortiger Wirkung beendet, teilte der Klub mit. “Die gegenseitigen Erwartungen konnten leider nicht erfüllt werden”, sagte Präsident Jürgen Machmeier. Bis auf Weiteres werden die Geschäftsbereiche intern aufgeteilt. Heydecker hatte den Posten erst im April übernommen. (SID)

auch interessant

KSC muss die Südtribüne bis zum 1. September überdachen

KSC widerspricht Gerüchten über bevorstehende Insolvenz

Karlsruhe – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat Medienberichten einer zeitnahen Insolvenz widersprochen – den Ernst der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.