Startseite / News / 2. Bundesliga / Santos wechselt vom HSV nach St. Petersburg
Douglas Santos spielt künftig in der Champions League

Santos wechselt vom HSV nach St. Petersburg

Hamburg – Champions League statt Aufstiegskampf: Douglas Santos verlässt den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV und wechselt zum russischen Meister Zenit St. Petersburg. Dies gaben die Hamburger am Donnerstag bekannt. Der 25-jährige Brasilianer erhält in St. Petersburg einen Fünfjahresvertrag.

Medienberichten zufolge erzielen die Hanseaten durch den Abgang von Santos die höchste Ablöse, die bisher für einen Zweitligaspieler gezahlt wurde. Der Linksverteidiger, der 2016 in Rio mit Brasilien die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen im Finale gegen Deutschland gewonnen hatte, wechselt demnach für zwölf Millionen Euro in die russische Hafenstadt. Durch Bonuszahlungen kann sich die Summe um weitere drei Millionen Euro erhöhen.

Santos wechselte vor drei Jahren vom brasilianischen Erstligisten Atletico Mineiro zu den Rothosen und kam in 88 Pflichtspielen zum Einsatz, bei denen ihm drei Tore gelangen. (SID)

auch interessant

Bochum-Trainer Robin Dutt bietet seinen Rücktritt an

Bochum: Dutt denkt an Rücktritt

Bochum – Trainer Robin Dutt stellt beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum anscheinend sein Amt zur Verfügung. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.