Startseite / News / 2. Bundesliga / Teilabriss im Kieler Holstein-Stadion hat begonnen

Teilabriss im Kieler Holstein-Stadion hat begonnen

Kiel – Mit dem Abriss der alten Ostkurve ist am Montag die Modernisierung und Erweiterung des Kieler Holsteinstadions fortgesetzt worden. Diese Maßnahme ist ein weiterer Schritt für Holstein Kiel auf dem Weg zu einer modernen Arena, die in drei bis fünf Jahren 25.000 Zuschauern Platz bieten soll.

Derzeit können 11.000 Besucher die Heimspiele des Fußball-Zweitligisten verfolgen, im Herbst soll eine Kapazität von 15.000 Plätzen erreicht sein. Die Norddeutschen hätten dann die von der Deutschen Fußball Liga (DFL) vorgeschriebene Stadionkapazität erreicht und wären nicht mehr auf eine DFL-Sondergenehmigung angewiesen. (SID)

auch interessant

Osnabrück und Trainer Thioune nehmen Training wieder auf

Kontaktlos in Kleinstgruppen: Osnabrück nimmt Training wieder auf

Osnabrück – Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück hat am Dienstag das Training auf dem Platz wieder aufgenommen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.