Startseite / News / 2. Bundesliga / Werder-Coach Anfang weist Vorwürfe wegen Impfzertifikat zurück
Anfang weist Anschuldigungen zurück

Werder-Coach Anfang weist Vorwürfe wegen Impfzertifikat zurück

Köln – Trainer Markus Anfang vom Fußball-Zweitligisten Werder Bremen hat Anschuldigungen “wegen der angeblichen Nutzung eines gefälschten Impfzertifikats” zurück gewiesen. “Ich habe genau wie jeder andere doppelt geimpfte Bürger meine beiden Impfungen in einem offiziellen Impfzentrum erhalten und dafür die entsprechenden Aufkleber im gelben Impfpass bekommen”, sagte der 47-Jährige in einem Statement auf der Internetseite des Vereins: “Den habe ich anschließend in der Apotheke digitalisieren lassen und ging selbstverständlich davon aus, dass damit alles seine Ordnung hat. Ich hoffe sehr, dass sich das Thema schnell aufklärt.”

Gegen Anfang, der in einem Gespräch mit der Geschäftsführung die Anschuldigungen zurückgewiesen hatte, sei angeblich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, teilte der Klub am Abend mit. (SID)

auch interessant

Tim Walter feierte mit dem HSV einen späten Sieg

0:1 bei Hannover 96: HSV kassiert zweite Saisonniederlage

Hannover – Nach zwölf Spielen ohne Niederlage ist der Hamburger SV im Kampf um den …

One comment

  1. Hat man vielleicht sein Handy gehackt? Aber ne Schande ist, dass seine Familie angefeindet wird. Ich dachte immer, es wird jemand nur verurteilt, wenn seine Schuld bewiesen ist. Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung. Da zeigt die Gesellschaft wieder mal ihre hässlichste Fratze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.